13. April 2014

DIY Vogelhausmobile




Ich liebe es meine Wohnung hübsch einzurichten und zu dekorieren. Mittlerweile besitze ich auch schon ein großes Repertoire an Dekokram, passend zu jeder Jahreszeit. Eine der wenigen Stellen, die noch etwas leer aussehen, ist die Decke. Gestern hatte ich dann DIE Idee. Ich mag den Vintagelook und für mich gehören auch diese hübschen, auf Alt gemachten Vogelkäfige unbedingt dazu. So einen habe ich auch, aber er erscheint mir zu schwer, um ihn an der Decke anzubringen. Also musste ich mir etwas anderes überlegen…es sollte also leicht sein und nicht unbedingt viel kosten. So kam ich darauf, einfach dünne Äste zu benutzen und aus diesen ein kleines Häuschen zu bauen. Ich muss sagen, dass ich zwischendurch das Gefühl hatte, das schiefste und instabilste Haus aller Zeiten zu konstruieren, aber am Ende bin ich davon überzeugt, dass es richtig hübsch aussieht und stabil ist es allemal.



Das brauchst du:

5 etwas längere Äste

8 kurze Äste

4 leicht gebogene Äste

Heißklebepistole

Etwas Garn oder Wolle in Naturfarbe

Evtl. kleine Vogelfiguren (habe meine vor einigen Jahren bei Dehner gekauft)



So geht´s:

Als erstes wird der Boden gebaut. Dafür verklebst du zwei kurze und zwei lange Äste mit der Heißklebepistole miteinander. Kurz warten, bis der Kleber fest wird. Dann kommen die Wände dran, 4 kurze gleichlange Äste werden jeweils in die Ecken geklebt. Nun kommt die Decke im gleichen Prinzip wie der Boden obendrauf. Wieder den Kleber trocknen lassen. Jetzt die etwas gebogenen Äste als Dach an den kurzen Seiten befestigen. Dabei darauf achten, dass sie sich in der Mitte des Hauses treffen und auch dort verkleben. Hast du das für beide Seiten des Hauses gemacht, klebst du den letzten langen Ast an die beiden Punkte, an denen sich die Dachgiebel treffen. Lass den Kleber nun gut antrocknen. Nun wird die Wolle oder das Garn um die verklebten Ecken gewickelt und zum Schluss die Vögel mit der Heißklebepistole befestigt.




Auch wenn ich während des Bastelns nicht gedacht hätte, dass es schön wird, bin ich am Ende sehr zufrieden und kann sagen, dass auch Menschen, die wie ich, eher etwas ungeschickt sind, dieses DIY ohne Probleme machen können.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag

Caro

Kommentare:

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...