8. April 2014

DIY: We will never be royals…


Kennt ihr auch diesen Song von Lordee? Auch wenn Lied den ganzen Tag im Radio gespielt wird, höre ich es immer noch gerne. Und sie hat ja auch Recht, wir (naja zumindest ich) werden niemals königlich sein und wollen das ja auch gar nicht.
Wie man sich aber auch als Normalsterblicher ganz einfach glamourös und königlich einrichten kann, zeige ich euch jetzt. 

Goldteller


Du brauchst:


Alte Teller (am besten mit hübscher Musterung am Rand)

Goldspray (Baumarkt)




So geht´s:


Wie das funktioniert, ist ja eigentlich selbsterklärend…Aber trotzdem nochmal die wichtigsten Punkte:

Das Lackspray sollte besser nur im Freien verwendet werden, also schnappte ich mir ein paar alte Zeitungen zum Abdecken des Untergrundes und es ging ab nach Draußen.

Ich habe den Teller ca. eine dreiviertel Stunde trocknen lassen, bevor ich ihn umgedreht habe (achte einfach auf die Herstellerangaben auf der Packung).

Den Teller habe ich gemacht, um Cupcakes darauf zu servieren (davon, von dem Teller zu Essen oder Lebensmittel direkt daraufzustellen, würde ich eher  abraten, da das Goldspray sicher nicht so verträglich ist). Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass sich Schmuck und Accessoires darauf gut machen würden.

Untersetzer:


Außerdem habe ich noch diese hübschen Kork-Untersetzer gemacht (4 Stück gibt’s für 0,50 Euro bei Ikea). Dafür habe ich die Flächen, die nicht farbig werden sollten mit Packet-Klebeband gut abgeklebt und die freien Flächen besprüht. Die Rückseiten habe ich mit blauer Farbe besprüht.



Individuelle Sticker


Diese „Karten“ waren  mal DHL-Paketaufkleber. Ich habe letztens bei der Post „ausversehen“ ein paar zu viele mitgenommen ;). Die klebende Seite habe ich dann mit meinem Lackspray besprüht, und kann mir jetzt meine eigenen Sticker gestalten. Ob ich mir eigene Motive ausschneide oder eine Stanze verwende, muss ich noch überlegen….

Viel Spaß beim Nachmachen
Caro

Keine Kommentare:

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...