4. Juni 2014

Knusprige Mini-Pizza




Heute habe ich nicht nur ein leckeres Pizza-Rezept für euch, sondern auch einen ganz einfachen Trick, mit dem eure selbstgemachte Pizza garantiert super knusprig wird.



Teig für 3 Personen:


500g Mehl

1 Pk. frische Hefe (ca. 40g)

Milch

Salz




Mehl abwiegen und in eine Schüssel geben. Mit der Faust eine Mulde ins Mehl drücken und die Hefe zusammen mit etwas Milch hineinbröseln. Nun alles mit den Händen oder dem Knethaken vermischen und nach bedarf nach und nach Milch hinzugießen. Mit einer Prise Salz abschmecken. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 


Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.


Nun zu dem „Trick“: Das Backblech wird einfach anders herum (also sozusagen „auf dem Kopf“) in den Ofen gegeben, so wird der Teig schön knusprig. 


Die Arbeitsfläche bemehlen, eine kleine Portion Teig nehmen und mit der Faust flach drücken. Dann mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen. Tomatensoße (passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer und Majoran), Käse und sonstigen Belag nach Wunsch auf die Pizzen geben. Im vorgeheizten Backofen für ca. 5-7 Minuten backen. 



Diesen Tipp mit dem umgedrehten Backblech habe ich übrigens von Chefkoch, ich konnte mir zwar erst nicht so ganz vorstellen, wie das klappen soll, aber die Pizza wird dadurch tatsächlich richtig schön knusprig! 


Und wer sich jetzt wundert, warum ich keine Mengenangabe bei der Milch angegeben habe: man merkt selbst, wie viel man braucht und das klappt auch ohne genaue Vorgabe, wenn man sich langsam ran tastet. 


Ich denke mal, die meisten von euch werden auch schon ein Pizzarezept haben, mir ging es hier auch mehr um den Knusperfaktor, da ich selbst den klassischen italienischen Style mit dünnem knusprigen Boden am liebsten mag und meine selbstgemachte Pizza vorher immer recht dick wurde. 


Wie esst ihr eure Pizza am liebsten? Auch Italienisch (dünn) oder eher den American-Style (dicker Boden)?

Liebe Grüße
Caro

Kommentare:

  1. Ein superschöner Blog, man merkt wie viel Liebe du in ihn steckst :-)
    Würde mich über mehr Dessertrezepte freuen! Liebe Grüße, Lisa :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Caro, deine Rezepte sehen echt lecker aus! Ich sollte am besten nie hungrig auf deinen Blog gehen, sonst packt mich der Heißhunger ganz bestimmt ;-)

    Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen, Backen, Kochen und Ausprobieren!

    Liebste Grüße,
    Sunny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...