6. August 2014

{Rezept} Cantuccini – italienisches Mandelbrot




Wie versprochen kommt heute (ein wenig später als gedacht) das Rezept für das Cantuccini, welches ich zu dem Johannisbeeren-Sorbet aus dem letzten Post gemacht habe. Es passt durch den süßen Mandelgeschmack perfekt zu säuerlichen Früchten und Desserts. Aber es schmeckt auch ganz einfach zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag ;)

 

Zutaten:
3 Eier (getrennt)
200g Zucker
250g Mehl
100g Mandeln
½ Pck. Backpulver
½ Flasche Bittermandelaroma
½ Flasche Zitronenaroma

Rezept:
Die Eier trennen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit den Mandeln und den Aromen zu der Ei-Zucker-Masse geben und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.  
Eiweiß steif schlagen und unterheben.
Den Teig zu 1-2 Rollen formen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen.
Danach die Rollen herausnehmen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Diese erneut für 5 Minuten backen.



https://www.facebook.com/KuechenzauberMagazin/timeline


Übrigens habe ich das Rezept in der neuen Zeitschrift „Küchenzauber“ (hier) entdeckt. Kennt ihr die auch schon? Mir gefällt sie besonders wegen den abwechslungsreichen Rezepten, den großen Food-Fotos und dem schönen Layout. 



Kommentare:

  1. Liebe Caro,
    oh lecker, hier suche ich schon lange ein
    tolles Rezept. Und so ausprobierte Bloggerrezepte
    sind immer klasse.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr lecker!
    Ich mag cantuccini und vor allem amaretti (die weichen sind traumhaft).
    Allerdings ist sind mir die gekauften Cantuccinis meisten zu hart :(

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Caro!
    Ui Cantuccini! Hab cih auch noch nie probiert, aber vl wirds ja mal zeit :) hihi
    liebe grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh wie köstlich der Anblick! :)
    Schöner Blog, :D.
    Schaue öfter vorbei :)

    Lieben Gruß Bella♥
    vom http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Wow sieht das lecker aus! Echt tolle Fotos, da bekommt man richtig Appetit ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    PS: Ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel zum Thema Fit for Summer laufen. Bei dem ich Sommerrezepte suche. Ich würde mich riesig freue wenn du mitmachen würdest alle Infos gibt´s hier: http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  8. Ooh wie leeeeecker!!!!!! :) Ich bin für sowas ganz talentfrei ^^
    werde mir aber diese Rezept notieren!!!! Und wenn ich soweit bin auch ausprobieren... also in 100 Jahren :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...