28. August 2014

{Rezept} Fondant-Kekse für den Kaffeeklatsch mit der besten Freundin


Fondant-Kekse

Endlich habe ich wieder etwas Zeit um zu bloggen gefunden und zeige euch heute diesen Mädchentraum: Fondant-Kekse. Nein es ist noch nicht Weihnachten, und das sind auch keine Plätzchen, sondern Kekse und die schmecken auch im Sommer ;). Aber ich habe die Kekse nicht nur gebacken, weil sie so toll aussehen, sondern auch weil ich endlich mal mit Fondant arbeiten wollte. Das Rezept eignet sich also super für alle, die auch schon ewig mal Fondant verarbeiten wollten, sich aber bisher noch nicht an eine große Torte gewagt haben.


Tee

Zutaten:
200g Butter
100g Puderzucker
1 Pk. (Bourbon-)Vanillezucker
1 Eigelb
300g Mehl
2 Pk. Fondant (weiß  und rosa)

Fondant-Kekse
Rezept:

Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Ei in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Das Mehl hinzugeben und zügig mit den Händen verkneten. Den Teig für einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Arbeitsfläche mit einem Backpapier auslegen und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig mit dem Nudelholz ausrollen (nicht zu dünn). Die Kekse ausstechen (ich habe ein großes Glas verwendet, dafür das Glas beim Ausstechen etwas drehen, dass der Teig am Rand nicht ausfranzt). Den Teig um die Kekse entfernen. Die Kekse bei 200 Grad für ca. 10 Minuten backen.

Währenddessen den Fondant eine Weile Kneten, bis er geschmeidig wird. Mit dem Nudelholz auf einem glatten Untergrund so dünn wie möglich ausrollen. Die Kreise mit einer etwas kleineren Form als bei den Keksen ausstechen. Den restlichen Fondant entfernen und das Muster in die Kreise ritzen (ich habe dafür ein messerähnliches Fondant-Werkzeug benutzt, sollte also auch mit einem Besteckmesser funktionieren). 

Sind die Kekse ausgekühlt, werden sie dünn mit Marmelade bestrichen (ohne Kerne oder Stückchen, sodass der Untergrund gleichmäßig und glatt bleibt). Die Fondant-Kreise mit einem Messer vorsichtig ablösen und auf die Kekse setzen. Mit dem Finger vorsichtig andrücken. Fertig!

Fondant-Kekse

Habt ihr schon mit Fondant gearbeitet oder seid ihr auch, wie ich, noch Anfänger was das angeht?

Kommentare:

  1. Liebe Caro!
    Wow die sehen aber sehr toll aus! :)
    Super gemacht :)
    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro,
    die sehen aber toll aus. Richtige Mädchen bzw.
    Frauenkekse.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hey Liebes :)
    Ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestoßen & folge dir direkt mal via Bloglovin! ♥
    Ich mag deinen Blog wirklich sehr, er ist so inspirierend!

    Würde mich über einen Besuch von dir sehr freuen.
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende,
    Kati von http://pancakesandphotographs.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)
    die sehen echt verdammt schick aus! Total edel. Toll, dass es dazu ein Rezept gibt, wollte bald mal Kekse für eine liebe Arbeitskollegin machen. Werden dazu dein Rezept nehmen, hoffentlich gelingen sie mir so gut wie dir ;)
    Liebe Grüße,
    Äna

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die sehen absolut traumhaft aus! Eigentlich viel zu schade, um sie aufzuessen ; )

    Viele Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die sehen absolut genial aus!! Wenn ich nur die Geduld hätte, Kekse auch so wunderschön zu verzieren :/

    Xoxo Lari von A Box of Thoughts

    AntwortenLöschen
  7. dein Blog ist ja im wahrsten Sinne des Wortes Süß! Da musste ich gleich mal folgen *.* <3

    hab noch einen schönen Tag und ich freue mich bald auf mehr Kreationen!!

    liebste Grüße,
    Jule von www.feuer-fangen.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...