22. Januar 2015

{Rezept} 3 Minuten Tassenkuchen mit Smarties



schneller Tassenkuchen mit Smarties


Tassenkuchen oder Mugcakes, wie sie auch oft genannt werden kennst du bestimmt schon. Ich habe vor ein paar Jahren das erste Mal davon gehört, aber ehrlich gesagt bis vor 2 Wochen noch nie ausprobiert, einen zu machen. Ich dachte, so ein Kuchen aus der Mikrowelle könnte niemals gut schmecken. Falsch gedacht! Als ich eines Abends plötzlich und ohne Vorwarnung solche Lust auf einen leckeren, frischen und noch warmen Kuchen hatte, probierte ich mich an meinem ersten Tassenkuchen und war überrascht von dem Ergebnis. Ich finde er kommt vom Geschmack ziemlich nah an einen richtigen Kuchen heran. Vor allem, wenn man ihn warm genießt, ist der Mugcake ein Träumchen.

schneller Tassenkuchen mit Smarties


Aber zugegeben, noch bin ich auf der Suche nach dem ultimativen, absolut perfekten Tassenkuchenrezept, das mich so richtig vom Hocker haut. Wenn ich eines habe, erfahrt ihr es natürlich sofort :) Aber da der Tassenkuchen so schnell gemacht ist (braucht nur 3 Minuten in der Mikrowelle), man nichts abwiegen muss und am Ende auch keine Schüsseln spülen braucht, will ich ihn dir nicht vorenthalten. (Versteh mich nicht falsch, der Tassenkuchen schmeckt auch fantastisch, nur im Vergleich mit einem richtigen Kuchen, der allerdings auch ewig im Backofen braucht, schneidet er eben ein kleines bisschen schlechter ab, was ich einfach nicht verschweigen möchte. Aber ich finde für den geringen Aufwand, kann man da kleine Abstriche machen).

schneller Tassenkuchen mit Smarties

Für den Anfang habe ich aber schon mal ein tolles Rezept. Im Prinzip ist es ein Grundrezept für Tassenkuchen, dem ich noch Smarties hinzugefügt habe, diese können aber auch beliebig durch etwas anderes ersetzt werden. Diesen Kuchen MUSS man einfach warm genießen, wenn die Smarties innen drin noch so richtig schön geschmolzen sind…nomnom ;)

schneller Tassenkuchen mit Smarties

Zutaten:

5 EL Mehl
1 Messerspitze Backpulver
4 EL Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Ei
1 – 1 ½ EL Milch
3-4 Hände voll Smarties

Rezept:

Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in die Tasse geben und vermischen. Das Ei dazugeben, mit einer Gabel zunächst vorsichtig Eiweiß und Eigelb verquirlen und dann mit dem Mehlgemisch vermengen. Ca. 1 EL Milch dazugeben, nach Bedarf ein wenig mehr, aber vorsichtig, damit der Teig nicht zu flüssig wird. Smarties dazugeben, ein paar Smarties oben drauf verteilen und für 3 Minuten in die Mikrowelle geben.

schneller Tassenkuchen mit Smarties

Übrigens reicht so ein Tassenkuchen auch für 2 oder mehr Personen, ich habe bisher noch keinen alleine gepackt. Wenn du die Tasse vorher einfettest, kannst du den Kuchen nach dem „Backen“ aus der Tasse lösen und in Stücke schneiden, so reicht er auch locker für 3 Personen als kleine Nachmittagsleckerei.

schneller Tassenkuchen mit Smarties

Hast du auch schon mal einen Tassenkuchen gemacht? Warst du auch so positiv überrascht von dem Ergebnis?

Liebe Grüße
Caro

Kommentare:

  1. Ich habe in den letzten Tagen auf Pinterest auch immer wieder Rezepte für Kuchen oder Brownies aus der Mikrowelle gefunden, konnte mich bisher aber noch nicht dazu aufraffen, die Rezepte mal auszuprobieren.
    Aber nach deinem Post habe ich echt Lust am Wochenende meine Mikrowelle als Backofen zu benutzen! :D

    Schöner Post und tolle Bilder!

    Liebe Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, Brownies aus der Mikrowelle kenne ich gar nicht, muss ich mal nachschauen :) ich suche dich gleich mal bei Pinterest.
      Der Tassenkuchen ist echt schnell gemacht und man muss danach auch nicht gleich die ganze Küche putzen, wie das bei manch anderen Rezepten der Fall ist ;)

      Löschen
  2. Schade, dass ich keine Mikrowelle habe, sonst hätte ich so einen Tassenkuchen bestimmt schon einmal ausprobiert, denn lecker sehen die kleinen Teile auf jeden Fall aus.
    liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Vanessa :) ich hatte lange auch keine Mikrowelle, frisch gekocht schmeckt es sowieso am besten. Aber da mein Freund oft erst spät heim kommt, ist es einfach praktischer, das Essen aufzuwärmen :)

      Löschen
  3. Oh, der sieht toll aus! Ich bin eigentlich kein Freund von Smarties, aber den würde ich sofort essen wollen! : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Patricia, dann freut mich das umso mehr, dass dir das Rezept gefällt. Du kannst die Smarties aber natürlich auch durch andere Süßigkeiten ersetzen. Gummibärchen oder so wären bestimmt auch mal interessant :)
      Aber ich mag es total, wenn die Smarties im Inneren so schön flüssig sind ;)

      Löschen
  4. sieht richtig lecker aus!! Und total süß verziert!! :) <3

    AntwortenLöschen
  5. Meine Schwester hat mir zu Weihnachten ein Tassenkuchen-Buch geschenkt. Ich habe leider noch kein Rezept ausprobiert, aber wo ich jetzt deinen Kuchen sehe, bekomme ich direkt Lust darauf ;)

    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie toll, so ein Buch bräuchte ich auch :) Probier´ es unbedingt mal aus, geht wirklich super schnell

      Löschen
  6. Mmmhhh, der sieht ja lecker aus! Ich werde mir das Rezept gleich notieren! Schade, dass ich keine smarties zuhause habe...
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, danke :) Ja das ist der einzige Haken an dem Rezept, dass man noch Smarties besorgen muss...aber wenn man die daheim hat, steht dem schnellen Kuchenglück nichts mehr im Weg ;)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...