14. Juni 2016

Food Blog Day 2016 in Frankfurt


Heute gebe ich euch einen kleinen Einblick in meinen Tag auf dem Food Blog Day 2016 in Frankfurt. Beim Food Blog Day handelt es sich, wie der Name schon verrät, um einen Event für Foodblogger. Es werden verschiedene Workshops angeboten und man kann sich untereinander kennenlernen. Außerdem nutzen die teilnehmenden Marken die Möglichkeit, sich durch den Event mit Bloggern zu vernetzen und ihre Produkte vorzustellen.



Los ging es am Samstag um 9 Uhr mit einem Vortrag von Max Thinius zum Thema Wandel des Lebensmittelhandels in Zeiten der Digitalisierung. Viele Online-Shops ersetzen heute schon die Empfehlungen der Verkäuferin im Tante Emma Laden, da sie unser Kaufverhalten studieren und dadurch genau wissen, welche Produkte wir bevorzugen. Aber sie wissen teilweise schon viel mehr, wie z. B. wann das Katzenfutter leer ist oder wann wir wieder neues Toilettenpapier kaufen müssen. Irgendwie ziemlich praktisch – aber auch ganz schön spooky, oder!? Die wichtigste Botschaft aus dem Vortrag war, dass wir mitten in der Digitalisierung stecken und auf die daraus resultierenden Veränderungen vorbereitet sein müssen. Das bedeutet, wir können nicht auf der einen Seite fordern, dass es mehr regionale Läden geben soll, aber auf der anderen Seite ständig im Internet bestellen. Wie sich der Lebensmittelhandel in Zukunft verändert liegt also auch in der Hand der Verbraucher – und damit bei uns.  



Danach ging es weiter zum Workshop bei Maggi, zu dem ich hauptsächlich wegen der bezaubernden Aurélie Bastian vom Blog Französisch Kochen wollte. Sie zeigte uns, wie wir unsere zuvor gekochten Gerichte am besten für unsere Fotos arrangieren. Es gab eine große Auswahl an frischem Gemüse, Kräutern und Gewürzen. Da ich natürlich etwas backen wollte, habe ich einen Gemüseauflauf im Filoteig gemacht und dazu einen Radicciosalat.





Anschließend war ich bei dem Workshop von Viktorinox. Hier bekamen wir die Funktion von verschiedenen Messern erklärt und konnten diese ausprobieren. Hier habe ich z.B. gelernt, dass man für kleine Gemüsewürfelchen am besten ein großes Gemüsemesser verwendet, vorher nahm ich immer kleine Messer dafür. Danach hielt Annalena Huppert vom Blog Nummerfünfzehn einen Vortrag über Social-Media-Strategien für Blogger, aus dem ich ein paar wertvolle Tipps mitnehmen konnte. 
























Den letzten Workshop hatte ich bei Kahla Porzellan. Dort hielt Denise Schuster vom Blog Foodlovin einen Vortrag über Foodstyling. Von ihr habe ich am meisten dazugelernt und sie gab wirklich wertvolle Infos z. B. zu den Themen Bildaufbau und Storytelling. Nach dem theoretischen Teil zeigte sie uns, wie sie ein Set stylt und danach konnten wir in kleinen Gruppen unser eigenes Foto-Set aufbauen. Ich hoffe, dass ich ihre Tipps auch in Zukunft hier gut anwenden kann und bin schon gespannt auf die Ergebnisse.



Zum Abschluss des Tages trafen sich nochmal alle Blogger und Workshop Leiter zu einem Abendevent. Es gab gute Burger und leckeren Flammkuchen in schönem Ambiente und man konnte sich nochmal untereinander kennenlernen und austauschen.
























Viele Grüße 
Caro

1 Kommentar:

  1. das sieht alles sooo lecker aus! lg amanda von juustamanda.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...